Wie wurden die Grotten von Frasassi entdeckt?

19 October 2018turismomarche

47 Jahre nach der Entdeckung der Grotten von Frasassi gibt es eine weitere Entdeckung des CAI von Jesi und zwar der Grotta della Via Crucis. Aber wie wurden die Höhlen entdeckt?

Alles begann im Juni 1948, als die Gruppo Speleologico Marchigiano (Speläologengruppe der Marken) in der Provinz Ancona das Gebiet monatelang erkundet hatte. Es gab zahlreiche Erkundungen (für naturalistische und historische Studien), die auch an der Wende der beiden Kriege durchgeführt wurden, aber die Geschichte dieses Territoriums änderte sich am 28. Juni 1948, als der Eingang zur Grotta del Fiume gefunden wurde.

Später, im Jahr 1966, entdeckte die Gruppe einen Weg der, vom Eingang aus, länger als einen Kilometer war. Zu diesem Zeitpunkt häuften sich die Erkundungen, viele waren die Höhlenforscher, die jedes Jahr in die Gegend kamen. Im Juli 1971 sahen sich einige Experten aus der Gegend mit einer sehr engen Öffnung konfrontiert, aus der eine verhältnismäßig zu starke Luftströmung entkam. Sie arbeiteten wochenlang daran, die Passage zu erweitern und entdeckten zuerst einen fünf Kilometern Weg und dann, am 25. September 1971, die Grotta Grande del Vento (Große Höhle des Windes).

An dieser glücklichen Expedition nahm auch Fabio Sturba teil der kürzlich, zusammen mit den anderen Speditionskameraden, zum 47. Jahresjubiläums der Entdeckung der Tageszeitung „La Repubblica“ ein Interview gab. Bei dieser Gelegenheit erklärte er auch, wie die großartige Grotta Grande del Vento gefunden wurde:

„Ich warf einen Stein und wartete darauf, der plumpsen zu hören. Als er den Boden berührte, hatte ich die Hoffnung schon verloren […] Eine Auslösung mit Streichhölzern entschied, dass Maurizio Bolognini die Ehre gehabt hätte und dann ich. Ich seilte mich nach unten, um mich herum sah ich nur die Dunkelheit: Ich fühlte mich wie eine Spinne am Draht hängen. In diesem Moment wurde mir klar, wie unendlich klein wir sind […] Wir gingen am Samstag, Nachts schliefen wir ein paar Stunden in der Höhle auf einer Bank aus Kreide, die etwas Feuchtigkeit absorbierte und erst am Sonntag kletterten wir wieder hoch. ”

Diese Woche melden wir eine weitere Entdeckung. Die CAI-Gruppe von Jesi hat die Entdeckung einer neuen Höhle offiziell bekundet, und sie Grotta della Via Crucis genannt. Sie scheint sehr kleine Dimensionen zu haben und befindet sich auf der San Vittore di Genga Seite.

Die Grotten von Frasassi bleiben eine große Sehenswürdigkeit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

What is 4 + 3 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

x