WELCHE DÖRFER IN DEN MARKEN HABEN DIE ORANGENE FAHNE ERHALTEN?

,
19 October 2018turismomarche

Warum werden nur die Dörfer im Inland genannt? Und welche sind die aus der Region Marken? Entdecken Sie dieses und vieles mehr (und schauen Sie sich unbedingt alle Bilder in der Galerie an!)

Die Dörfer, die das vom italienischen Touring Club verliehene Touristen-Umwelt-Qualitätszeichen tragen, tragen die orangefarbene Flagge. Die Anerkennung wird nur den Gemeinden im Hinterland gewährt, wenn sie maximal 15 Tausend Einwohner haben und sie sich für Exzellenz und Empfangsqualität auszeichnen.

Wussten Sie dass, das Projekt der orangefarbenen Flaggen (im Gegensatz zur blauen Flagge) rein und allein italienisch ist, aber es auch in die World Tourismus Organisation (Welttourismusorganisation) aufgenommen wurde? Bis heute sind es 227 und 22 davon sind in den Marken, wir stehen nur hinter Piemont und Toskana.

Unser Rat ? Besuchen Sie alles natürlich! Denken Sie also darüber nach und suchen Sie nach der besten Lösung für Ihren Aufenthalt. Klicken Sie auf das Land und Sie werden viele Tipps finden, über die Aktivitäten, wo Sie übernachten und wann Sie am besten dorthin reisen können!

In der Provinz von Ancona: Corinaldo, Genga, Offagna, Ostra, Serra San Quirico, Staffolo.

In der Provinz Fermo: Monterubbiano.

In der Provinz von Ascoli Piceno: Acquaviva Picena, Ripatransone.

In der Provinz Pesaro – Urbino: Frontino, Gradara, Mercatello sul Metauro, Mondavio, Cantiano.

In der Provinz Macerata: Camerino, Montecassiano, Montelupone, Pievebovigliana, San Ginesio, Sarnano, Urbisaglia, Visso.

Ostra - Foto di @ostraborgo da Instagram
Ostra - Foto di @ostraborgo da Instagram
« 1 von 21 »

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

What is 10 + 11 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

x