Amandola

Overview

ID: #4247
Typ: Dörfer und Kunststädte
Provinz: Riviera delle Palme il Piceno e i Sibillini
Rating:
Rate this post

Karte





AMANDOLA

Sehenswürdigkeiten in  Amandola:

 Kirche von Sant’Agostino;

Kirche von San Francesco;

Palazzo del Podestà;

Teatro La Fenice;

Palazzo del Popolo;

Abtei der Heiligen Ruffino e Vitale;

Abtei der Heiligen Vincenzo e Anastasio.

Unterkunftsmöglichkeiten in Amandola: Hotels, Residence, Country House, Landferienhäuser und Bed and Breakfast (empfohlene Struktur auf der linken Spalte wählen).

Entfernung vom Meer: 50 Km

Wie erreicht man Amandola mit dem Auto: vom Norden aus: Autobahn A14, Ausfahrt Civitanova   Marche, nehmen Sie die SS 77 in Richtung Macerata bis Macerata West-Sforzacosta, nehmen Sie dann die SP 78 .Vom Süden aus: Ausfahrt Pedaso dann SP 238 Richtung Comunanza-Amandola.

Wie erreicht man Amandola mit dem Zug: Bahnhof Porto San Giorgio-Fermo, dann Bus (Steat) bis Amandola.

Wie erreicht man  Amandola mit dem Bus: zahlreiche Buslinien verbinden andere Städte mit Amandola, darunter die Buslinie Steat

Wie erreicht man Amandola per Flugzeug: Flughafen Raffaello Sanzio von Ancona-Falconara ,dann Bus bis Ancona bis Piazza Cavour. Von hier aus Bus Richtung Macerata-Amandola

Die Stadt eignet sich für Besuche zu Fuß von Familien mit Kindern und Kinderwägen.

Die Stadt ist behindertengerecht.

 

NÜTZLICHE TELEFONNUMMER

ProLoco Amandola

Via XX Settembre 9

63857 Amandola (FM)

Telefon 0736/848706

Handy 334/9391777

WAS SIE ÜBER AMANDOLA WISSEN SOLLTEN…..

Amandola ist eine bezaubernde Stadt in der Provinz Fermo, die über drei Hügel des oberen  Tennatales liegt. Die Hügel wurden nach den Schlössern benannt, die schon vor ihrer Gründung anwesend waren: Agello, Leone und Marrubbione. Das höchste und bewohnte Schloss ist Castel Leone und erreicht eine Höhe von ca. 550 m über dem Meeresspiegel.

Amandola verdankt seinen Namen dem Mandelbaum, der einst in der Gegend reichlich vorhanden war.
Amandola besitzt eine Altstadt, die den Reichtum der Vergangenheit und besonders die Blüte ihres Handwerks bestätigen. Heute noch werden in Amandola Aktivitäten wie Holzverarbeitung, Restaurierung und Möbelantiquitäten durchgeführt.

Amandola gilt seit vielen Jahren als touristisches Bergferienort reich an effiziente Unterkunftsmöglichkeiten und an Sport- und Freizeiteinrichtungen, die den Aufenthalt angenehmer machen.

Zu den historischen und künstlerischen Sehenswuerdigkeiten in Amandola zählen die Kirche von Sant‘Agostino oder Santuario del Beato Antonio, eines der bedeutendsten Gebäude der Stadt, die aus dem fünfzehnten Jahrhundert stammt. Sie besitzt einen Portal im gotischen venezianischen Stil, und ein Glockenturm, von P. Lombardo errichtet.

Die Kirche von San Francesco ist ein weiteres romanisch-gotischen Gebäude, wenn auch verändert, die ein Portal und Fresken an der Basis des Glockenturms bewahrt. Im Kreuzgang befinden sich das anthropogeographische Museum und das Bauernmuseum mit interaktiven Anwendungen.

Die Struktur ex-Collegiata aus dem achtzehnten Jahrhundert wird nun als Kino-Theater verwendet.

Auf der Piazza Alta befindet sich der Palazzo del Podestà aus dem Jahr 1352, mit dem Turm die teilweise im Jahre 1547 wieder aufgebaut wurde, das Stadttheater La Fenice und der Palazzo del Popolo, der zu einem Benediktinerinnenkloster umfunktioniert worden ist.

Andere Sehenswürdigkeiten in der Nähe sind die Abtei der Heiligen Ruffino und Vitale und die Abtei der Heiligen Vincenzo und Anastasio. Es gibt auch ein funktionierendes Zivilkrankenhaus.

Ultime da Amandola




x