Markt und Ausstellung für Uhren 2018 Fermo

7 December 2018turismomarche
Markt  und Ausstellung für Uhren 2018 Fermo

Willst du ein paar schöne Stunden damit verbringen? Dann musst du auch eine schöne Uhr haben. Der berühmte Satz aus dem Film Rocky klingt wie eine gute Einführung in die historische Uhr-und Juwel-Ausstellung, die am 9. Dezember 2018 in Fermo stattfindet.

Eine Zeitreise von 9.30 Uhr bis 19.00 Uhr mit ununterbrochener Zeit und freier Einfahrt in das Hotel Astoria, die leidenschaftlichen oder einfachen kuriosen, renommierten Sammlungen und wertvollen Uhren zur Verfügung steht, um sich zwischen Zeigern und Quadranten aller Art zu verlaufen.

Die Veranstaltung, jetzt in seiner einunddreißigsten Auflage, bereichert im Laufe der Jahre und zählt heute mehr als 50 Ausstellerin aus ganz Italien und auch aus dem Ausland, in eine Stadt, Symbol, wie Fermo, wo von Palazzo dei Priori nach Duomo, öffnet sich eine touristische route sehr interessant, dass sich zwischen etwa 19 Uhren an verschiedenen Punkten in der Stadt.

Diese Reise zum Sammler, unter anderem Seltenheit, die auf der Ausstellung eines einzigartigen Juwels stattfindet, präsentiert von einer Weltmeisterin der Fechten-Welt.

Auch 2018 wurde die Zusammenarbeit mit Montefiore del Aso, dem Sitz des renommierten Uhrmuseums, erneuert, in dem verschiedene historische und technische gnomische Mechanismen gespeichert sind, von der Uhr ohne Pietro Mei-Zeigefinger von 1855 über den Mechanismus von Melloncelli bis hin zur Schönheit der Gemälde oder dem Charme der himmlischen Mechanik.

Auf der Ausstellung sind auch mehrere Uhren-Werkstätten vertreten, ein Symbol für eine Fähigkeit, die offenbar in den Händen einiger weniger gewählter geblieben ist.

Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht also die Zeit … für viele streßquellen und für andere als Chance: “Zeit, Raum und ihre Größe” wird das Thema eines rundtischgesprächs sein, der am selben Morgen am Sonntag, dem 9., unter Beteiligung von Ing stattfinden wird. Oronzo Mauro von der Sole 24 Ore.

Und um bei “Zeit” zu bleiben, ein kleiner Trick, um den Moment zu stoppen, ist es, ein selfie in den witzigen Rahmen der Uhr zu machen, ein Symbol für die Ausstellung und der Markt in Fermo.

[gallerycolumns=”4″ link=”file”ids=”16527,16528,16529,16530″]

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

What is 13 + 8 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

x